Zum Inhalt springen

Wissenschaftliche Studien

Ethische und wissenschaftliche Richtlinien

Wir führen immer wieder eine eigene wissenschaftliche Studie zu verschiedenen Aspekten der Thermografie von Pferden bzw. der Veterinärthermografie durch. Ziel ist dabei, das Verfahren, zugrunde liegende Annahmen, seine konkrete Anwendung sowie die Dateninterpretation zu verbessern. Für die Durchführung einer wissenschaftlichen Studien haben wir uns aus Überzeugung selbst ethische und wissenschaftliche Richtlinien auferlegt.

PRÄAMBEL

Diese Richtlinie verpflichtet unser Unternehmen zur Einhaltung ethischer Prinzipien und wissenschaftlicher Standards bei der Durchführung von wissenschaftlichen Studien im Bereich Thermografie. Unsere Studien fallen nicht unter Tierversuche nach der Definition von § 7 Artikel 2 Tierschutzgesetz (TierSchG), da den Pferden weder Schmerzen, Leiden noch Schäden irgendeiner Art zugefügt werden. Sie fallen auch nicht unter die Tierversuche nach EU-Tierversuchsrichtlinie (Richtlinie 2010/63/EU), da keine Schmerzen, Leiden, Ängste oder dauerhafte Schäden verursacht werden, die denen eines Kanülenstichs gemäß guter tierärztlicher Praxis gleichkommen oder über diese hinausgehen. Wir berücksichtigen jedoch wesentliche Aspekte diese beiden Gesetze bzw. Richtlinien, insbesondere in Anerkenntnis der dort niedergeschriebenen ethischen Standards.

1. Tierschutz und Tierwohl

Unsere oberste Priorität ist der Schutz und das Wohl der Pferde. Wir verpflichten uns, sämtliche Maßnahmen zu ergreifen, die erforderlich sind, um Stress oder Unannehmlichkeiten für die Tiere zu minimieren. Jede wissenschaftliche Studie erfolgt unter Einhaltung des § 2 TierSchG, der die Vermeidung von Schmerzen, Leiden und Schäden bei Tieren fordert.

Wir verpflichten uns, die Grundsätze der 3R (Replacement, Reduction, Refinement) zu befolgen, die von der EU-Tierversuchsrichtlinie in Artikel 4 gefordert werden. Dies bedeutet, dass wir die Anzahl der beteiligten Tiere reduzieren und die Belastung der Versuchstiere vermindern. Am Pferde verwendete Ausrüstung muss sich daher innerhalb der FEI Eventing Guidelines on Use of Tack, Equipment and Dress bewegen. Für jede wissenschaftliche Studie im Bereich des Trainings oder der Pferdebewegung richten wir uns nach dem FEI Code of Conduct for the Wallfahre of the Horse. Wir sind uns bewusst, dass die Thermografie eine alternative Methode zu invasiven oder schmerzhaften Verfahren darstellt, die den Tieren zugutekommt. Das Ziel, neues Wissen zu erzeugen, steht dabei niemals vor dem Wohl der beteiligten Pferde.

2. Ethische Grundsätze

Wir befolgen universelle ethischen Grundsätze, insbesondere die Achtung vor dem Leben und dem Wohlergehen der Tiere, die Berücksichtigung ihrer natürlichen Bedürfnisse und Verhaltensweisen, die Förderung ihrer Gesundheit und ihres Wohlbefindens, sowie die Vermeidung von Grausamkeit und unnötigem Leiden. Wir erkennen an, dass die Pferde fühlende Wesen sind und einen intrinsischen Wert haben. Wir behandeln sie mit Respekt und Würde. Als nachhaltiges Unternehmen verpflichten wir uns, Umweltschäden zu vermeiden.

3. Schutz besonders sensibler Bereiche

Wir achten darauf, bei Bedarf besonders sensible Bereiche des Pferdekörpers, wie die Augen, zu schützen, um Verletzungen oder Unannehmlichkeiten gemäß § 2 TierSchG zu vermeiden.

4. Informierte Zustimmung

Wir respektieren das Prinzip der informierten Zustimmung in Anlehnung an die Deklaration von Helsinki. Dies bedeutet, dass die Zustimmung der Eigentümer und Verantwortlichen der Pferde erforderlich ist. Sie sollten vollständig darüber informiert sein, wie die Thermografie angewendet wird und welche Ergebnisse erwartet werden. Die Zustimmung muss schriftlich erfolgen und die Eigentümer oder Verantwortlichen müssen über den Zweck, den Ablauf und die möglichen Risiken und Vorteile der Studie informiert werden. Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig und kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

5. Transparenz und Datenintegrität

Wir verpflichten uns, alle Daten sorgfältig zu dokumentieren, archivieren und vor Missbrauch zu schützen, unter Einhaltung der Anforderungen des deutschen Datenschutzgesetzes und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir gewährleistet die Integrität der Daten.

6. Datenschutz

Wir schützen die personenbezogenen Daten der Pferde und ihrer Eigentümer und Verantwortlichen, die im Rahmen der Forschung erhoben werden, gemäß Artikel 5 der DSGVO. Wir erheben nur die Daten, die für die Anfahrt zum Pferd sowie die Durchführung der Studie erforderlich sind, und anonymisieren sie spätestens nach Abschluss der Studie.

Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet, es sei denn, die Teilnehmer haben ausdrücklich zugestimmt. Dies gilt insbesondere als der Fall, wenn die Teilnehmer an Verlosungen im Rahmen der Studie teilnehmen oder die Ergebnisse oder Aufnahmen zugesendet bekommen möchten. In diesen Fällen werden die personenbezogenen Daten für diesen Zweck weiter gespeichert und nach Erfüllung gelöscht.

Die Teilnehmer haben das Recht, Auskunft über ihre Daten zu verlangen, sie zu berichtigen, zu löschen oder zu beschränken, sowie Widerspruch gegen ihre Verarbeitung einzulegen, gemäß Artikel 15 bis 21 der DSGVO.

7. Forschungsziel und -frage

Wir stellen sicher, dass jede wissenschaftliche Studie klare Forschungsziele und -fragen definieret, die wissenschaftlich relevant sind und zur Verbesserung des Verständnisses der Pferdethermografie beitragen. Wir versuchen alle Pferdegruppen gleichmäßig zu berücksichtigen.

8. Methodik

Die Wahl der Studien-Methodik erfolgt gemäß wissenschaftlichen Standards und gewährleistet präzise und reproduzierbare Ergebnisse. Hierbei beachten wir auch § 7 TierSchG, der die Verwendung tierschutzwidriger Methoden verbietet.

9. Qualifikation

Unsere Mitarbeiter, die die Thermografie durchführen, verfügen über die notwendige Qualifikation und Erfahrung, um genaue und zuverlässige Messungen zu gewährleisten. Sie sind wissenschaftlich und ethisch ausreichend qualifiziert.

10. Veröffentlichung und Kommunikation

Wir präsentieren unsere Studienergebnisse transparent und wissenschaftlich unter Wahrung der Urheberrechte, des geistigen Eigentums und etwaiger Betriebsgeheimnisse. Alle Studienteilnehmer haben das Recht, die Wärmebilder ihres Pferdes auf Wunsch zu erhalten und können ebenfalls auf Wunsch über die Studienergebnisse informiert werden. Dies entspricht dem Geist des Artikel 39 der EU-Tierversuchsrichtlinie, der die Datenintegrität und Transparenz fördert.

Die Richtlinie ethische, wissenschaftliche Studie als PDF-Download findet ihr zudem noch mal hier:

Ausschreibungen wissenschaftliche Studie zur Thermografie

Wir suchen immer wieder Personen, die Ihre Pferde für eine wissenschaftliche Studie zur Verfügung stellen. Im Folgenden findet Ihr unsere aktuellen Studienaufrufe:

Mehr zu unserer Pferdethermografie erfahrt ihr hier.